Kategorie: Willkommen im Schuljahr 2020/21

Lesen und diskutieren im Freien

Sobald es das Wetter erlaubte, nutzten wir vermehrt den Birkenhof und den Wald, um den Temperaturen im Klassenzimmer zu entkommen.

Die Schüler*innen der 2E nahmen im Mai und Juni den Vorschlag, eine Deutschstunde in den Birkenhof zu verlegen, stets freudig an. Ob bei Gruppenarbeiten zu Werbetexten oder Leseaufgaben, auffallend war die besonders hohe Motivation und Kooperation bei der Arbeit im Freien.

Das JÖ-Magazin bot im Mai ein Sonderheft zum Thema „Schatzsuche und Piraten“. In 2er bis 3er Teams lasen die Schüler*innen jeweils einen Artikel zum Thema und formulierten Quizfragen sowie dazugehörige Antwortdazu. Diese wurden dann weitergereicht und beantwortet. Besonders schnelle Leser*innen schafften bis zu drei längere Artikel in 40 Minuten!

Die 3D bereitete in Kleingruppen Pro- und Kontra-Argumente zu den Themen „Tablets im Unterricht“ und „Gewalt in Videospielen“ vor. Im Wald führten wir danach eine Fish-Bowl-Diskussion durch. Bei dieser Diskussionsmethode beleuchten in einem inneren Kreis vier bis sechs Schüler*innen das Thema aus mehreren Perspektiven während die Teilnehmer*innen im äußeren Kreis zuhören und bei Bedarf den Gaststuhl in der Mitte nutzen, um ihr Team mittels weiterer Argumente zu unterstützen oder einzelne Mitglieder abzulösen. In einer abschließenden Reflexionsrunde diskutierten wir, welche Wirkung bestimmte Verhaltensweisen und Argumentationsstrategien entfalten können.
Der Wald bot für die teils hitzig geführten Diskussionen eine angenehm kühle Atmosphäre! /sie

Maturastreich

Am 29.6. stand die Schule Kopf. Die achten Klassen verabschiedeten sich mit einem Maturastreich. /pla

Die 3D besucht das Heeresgeschichtliche Museum

Am 9. Juni machte meine Klasse die 3D einen Ausflug ins Heeresgeschichtliche Museum in Wien, organisiert von unserer Geschichtslehrerin Prof. Fuchs und zusätzlich begleitet von unserer Klassenvorständin Prof. Kendlbacher. Im Museum angekommen, wurden wir in drei Gruppen durch die Ausstellung zum ersten Weltkrieg geführt.

Dabei wurden uns verschiedene Sachen erklärt, wie zum Beispiel welche Länder im ersten Weltkrieg mitgekämpft haben, wie ein Schützengraben ausgesehen hat, was der Auslöser für den Krieg war, und vieles mehr. Wir haben die Panzerkuppel, und die Haubitze gesehen. Ich persönlich habe die Gasmasken und die Schützengräben am spannendsten gefunden. Es war ein sehr interessanter Lehrausgang. 

 Loretta Pantelic, 3D

Museum in der Kiste

Zur Zeit gibt es im Gangbereich gegenüber der Direktion eine kleine Ausstellung mit Werken von Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 1B, 1D, 2A, 2B und 2E. Entstanden sind diese Werke im Kunstunterricht bei Prof. Nagl, Prof. Saxinger und Prof Thum.

Während des Distance Learnings erstellten die Schülerinnen und Schüler die Präsentation eines bestimmten Künstlers bzw. einer bestimmten Künstlerin. In einer Schachtel wird das Leben und das Werk der betreffenden Person vorgestellt. Jede Kiste ist ein kleines Kunstwerk!

/rih

#scpgoesinsta

Seit heute hat das Gymnasium einen eigenen Instagram Account namens gymsacrecoeur. Follow us!

 

Baratfest in der 5B

Nachdem es in den vergangenen Monaten sehr schwierig war ein richtiges Klassengemeinschaftsleben zu führen, arbeiteten wir am Baratfest intensiv in Kleingruppen zusammen. Zuerst wurde der obligatorische Corona Test durchgeführt, dann bereiteten wir einfache Mahlzeiten zu.

Es gab auch eine Kreativgruppe, die an einem Bild arbeitete, das unseren Klassenraum bis zur Matura verschönern soll. Wir haben es sehr genossen, dass wir einmal ohne Stress viel Zeit miteinander verbringen konnten! /rih

Baratfest

„Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner.“

Auch heuer konnten wir nicht wie gewohnt mit allen im Birkenhof unser Barafest feiern. Alle Kindergartengruppen und alle Schulklassen aller Schulen haben deshalb am 2. Juni in der ersten Stunde gebetet und gemeinsam an unsere Ordensgründerin Madeleine Sophie Barat gedacht.

Ihr Lieblingsevangelium, ist ein Gleichnis, das Jesus den Seinen erzählt, das Gleichnis vom Weinstock. Dieses hat Anlass zur weiteren Auseinandersetzung geboten und so entstanden beispielsweise gemeinsame Bilder, Zusammenfassungen oder Bible-Journaling. Unser Jahresziel „Soziale Verantwortung“ wurde mit vielen Sozial-Aktionen, wie zum Beispiel dem Müllsammeln umgesetzt. Außerdem wurde unsere Partnerschule in Jinja unterstützt.

Durch campusweite Aktionen an diesem Tag, wurde auch die Gemeinschaft am Campus gefeiert. Mit einer Brief- und Bildaktion konnte gemeinsam inhaltlich, kreativ und informativ gearbeitet werden.  /pla

Fotos und einzelne Berichte folgen

WeCoeur Themenmonat Mai: FairFashion

Im Mai haben wir für euch Informationen zum Thema „FairFashion“ gesammelt. Wir haben einige Probleme der Kleidungsindustrie aufgezeigt und natürlich auch über Möglichkeiten informiert, was jeder und jede Einzelne tun kann.

 

1. Faktencheck:

2. Das kann du tun:

3. So kannst du dich weiter informieren:

4. Mutmacher/in:

Kleiner Ausblick:
Im Juni sammeln wir unter dem Motto „That’s how I coeur“ Beiträge von Schüler*innen und Lehrer*innen, die zeigen, wie sie sich für die Umwelt engagieren. Wenn auch du Lust hast mitzumachen, dann schick uns bis zum 20.6. einen kurzen Text und ein Bild, das zeigt, was du tust, an: wecoeur.gym@scp.ac.at. (Beispiele: Ich fahre mit den Öffis! Oder: Ich verwende eine Trinkflasche anstatt Getränke in Petflaschen zu kaufen….)  Wir werden deinen Beitrag dann auf Instagram posten.

Wir freuen uns auf deinen Beitrag!

Euer WeCoeur-Team

/rae

Erfolgreiche Teilnahme an der Philosophieolympiade

Jens Jaanimägi (8A) konnte beim niederösterreichischen Landeswettbewerb der Philosophieolympiade den ausgezeichneten 2. Platz erreichen und sich somit für die Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifizieren. Dieser wird am 20. April zwischen 9 und 13 Uhr stattfinden, wobei die TeilnehmerInnen – wie schon beim Landeswettbewerb – zu einem von vier vorgegebenen Themen einen philosophischen Essay verfassen müssen, welcher im Anschluss von einer Jury bewertet wird. Wir wünschen hierfür viel Erfolg! /KEN