Kategorie: Willkommen im Schuljahr 2020/21

Vor den Vorhang: Felix Andel 3e

Felix Andel aus der 3e konnte bei der Irish-Dance WM hervorragend abliefern und eine Medaillie mit nach Hause bringen.

Lesen Sie hier mehr:
https://www.noen.at/purkersdorf/pressbaumer-schueler-felix-andel-bei-irish-dance-wm-ich-war-nicht-nervoes-pressbaum-gablitz-sacre-coeur-pressbaum-felix-andel-irish-dance-tanzen-print-321269791

Toda aventura comienza con un sí

,,Toda aventura comienza con un sí“

Diesem Motto folgen gerade unsere Schülerinnen Julia, Ana und Nora bei ihrem 4-wöchigen Schüleraustausch an unserer Partnerschule Colegio Alemán Alberto Durero in Sevilla.
Sie wohnen für diese Zeit bei ihren spanischen Gastfamilien und im Herbst werden uns dann ihre spanischen Gastgeschwister besuchen.
Mit Sicherheit eine wunderbare völkerverbindende Erfahrung, bei der auch Freundschaften fürs Leben entstehen können!

Abschlusstage 8b

Mit dem sehr guten Gefühl, die 8. Klasse erfolgreich absolviert zu haben, traten alle Schüler der 8b begleitet von ihrem Klassenvorstand, Alexandra Brandstetter-Bauer, und ihrer Englisch-Lehrerin, Daniela Pongracz, bereits am Ostermontag die Reise nach Sölden in Tirol an, um kurz vor den schriftlichen Klausuren noch einmal so richtig Kraft und Motivation zu tanken.

Untergebracht in zwei familiären Apartements in Längenfeld ging es an zwei Tagen nach einem ausgiebigen selbst zubereiteten Frühstück bei blitzblauem Himmel und purem Sonnenschein per Schibus auf die auch um diese Jahreszeit bestens präparierten Pisten von Sölden.
Abends, nach einem sehr schmackhaften, gemeinsam gekochten Essen, erholten wir uns dann von den gegen Nachmittag hin schon etwas kräfteraubenden Abfahrten in der Aqua-Dome-Therme Längenfeld und genossen die Gemeinschaft bei lustigen Spieleabenden wie eine Großfamilie.
Auf der Heimreise statteten wir schließlich noch den Swarovski-Kristallwelten in Wattens einen Besuch ab.

Wir alle sind uns einig:
Viel zu schnell sind die vier wunderbaren und einzigartigen Abschlusstage vorbeigegangen, die uns noch lange in bester Erinnerung bleiben werden!

Abschlusstage Innsbruck 8c

Wir – die 8c mit Frau Prof. Thum und Herrn Prof. Schadenhofer – haben drei wunderbare Abschlusstage in Innsbruck verbracht.
Am Dienstag starteten wir sehr früh in Hütteldorf – knapp, aber doch haben alle den Zug erwischt und wir traten die lange Fahrt an. In Innsbruck angekommen, lieferten wir unser Gepäck im Hotel ab und erkundeten die Stadt – zum Teil auch mit einer Führerin, die uns viele interessante Geschichten über Innsbruck erzählte. Danach hatten wir noch Zeit die Stadt auf eigene Faust unsicher zu machen und am Abend haben wir uns im Kellertheater „Die Liebe Geld“ von Daniel Glattauer angesehen.
Am Mittwoch sind wir mit der Hungerburgbahn zum Alpenzoo gefahren und dann weiter hinauf auf den Berg, wo wir eine kleine Wanderung zu einer Hütte unternommen haben. Auf dem Weg hinauf, bewunderten wir die eindrucksvollen Hungerburgbahnhaltestellen von Zaha Hadid. Am Abend haben wir ein Konzert von Ankathie Koi im Treibhaus besucht, ihre Musik hat uns alle sehr beeindruckt.
Den letzten Tag begannen wir mit einer spannenden Austellung über „Göttinnen“ im Taxis Palais, gefolgt von zwei weiteren, sehr inspirierenden und eindrucksvollen Austellungen und einem guten Essen im „Krahvogel“. Nachmittags sind wir noch auf die Berg Isel Schanze gewandert beziehungsweise gefahren und dann hieß es leider schon: „Innsbruck wir müssen dich lassen“.
Auf der Heimfahrt wurde noch reichlich Werwolf gespielt und dann war sie auch schon wieder vorbei, unsere letzte Reise als Schulklasse.
Rahel Rieger

Abschied von den Gastschülerinnen

Iris und Hannah mussten diese Woche schon wieder von ihren Gastschülerinnen Sanaë und Candice Abschied nehmen. Was bleibt, ist der Kontakt über die neuen Medien (viell auch für den einen oder anderen Vokabel-Joker?) und die Vorfreude auf ihren eigenen Besuch in Lille im nächsten Schuljahr.

Abschlusstage 8a

8 Jahre Schule – ein letztes Mal gemeinsam verreisen

Gemeinsam eine Stadt kennenlernen, Spaß haben, in Erinnerungen schwelgen und sich zusammen von den bevorstehenden Reifeprüfungen ablenken – das war das Programm der Abschlussreise der Klasse 8a nach Salzburg vom 19.-21.4.2022.
Bei regnerischem Wetter losgefahren erlebten die Maturantinnen drei sonnige Tage in der Mozartstadt. Zahlreiche Programmpunkte wie etwa der Besuch des Haus der Natur oder Schloss Hellbrunn samt Wasserspiele sorgten für Unterhaltung.

Mit gestärktem Nervenkostüm und geballter Konzentration werden sie die kommenden Prüfungswochen mit Sicherheit erfolgreich bewältigen.
Wir drücken ihnen die Daumen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lesung Poznanski

Am 20.4. besuchte uns die namhafte österreichische Autorin Ursula Poznanski. Zuerst las sie aus ihrem neuen Jugendbuch Shelter und danach konnten die Schülerinnen und Schüler jegliche Fragen stellen. Der krönende Abschluss war das Signieren der privaten Bücher sowie die Autogrammkarten. Es war ein unvergessliches Erlebnis, die Autorin hautnah erleben zu dürfen!

Literatur in der Schuhschachtel 1a

Mithilfe von sogenannten Lesekisten werden Inhalte von Texten und Büchern besonders anschaulich und greifbar. Die Klasse 1a beschäftigte sich im Deutschunterricht mit den Lieblingsbüchern und ermöglichte durch die Gestaltung der Schuhschachteln allen Mitschüler:innen einen persönlichen Zugang zu ihren liebsten Geschichten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Austausch Frankreich

Mit den Osterferien dürfen wir uns neuerlich über französischen Besuch aus unserer Partnerschule Thérèse d’Avila in Lille freuen: Candice, Sanae und Albane haben sich gut bei ihren Gastfamilien eingelebt und bereits viel von Wien und Umgebung gesehen. Ihre Gastschwestern Hannah, Iris und Maria geben sich große Mühen, den drei Damen unvergessliche Eindrücke zu schenken und viel Zeit mit ihnen zu verbringen. Auch unser Unterrichtsgeschehen bereichert unser französischer Besuch in den Klassen 5C, 7A und 7B enorm! Besonders freuen wir uns aber natürlich, dass sich die 6 Damen so gut verstehen!