Projekte

Teilnahme an den Waldjugendspielen 2017

Am 10.05.2017 war es soweit. Es fanden zum 30. Mal die NÖ Waldjugendspiele bei Pyhra statt. Auch unsere Klasse (2c) nahm daran teil. Unser Biologierlehrer hat uns schon einige Wochen davor in allem Wichtigen unterrichtet. Um besonders schwierige Kapitel besser beantworten zu können, gab es Spezialistengruppen für Tierstimmen, Holzerkennung, Tierspuren, Wald und Wild und Botanik.

Während einer 3-stündigen Wanderung durch den Wald wurden uns Aufgaben zu Tieren, Pflanzen und Umwelt gestellt. Zuerst war Bäumebestimmen dran. Bei der nächsten Disziplin „Was ist im Wald verboten oder erlaubt?“ punkteten wir extrem, weil wir alles richtig hatten. Bei der dritten Station war Geschicklichkeit gefordert. Kugelpaare aus Holz, die mit einer Schnur verbunden waren mussten zielgenau geworfen werden. Weiter ging es mit einem Quiz über die Entstehung von Holzkohle. Auch bei der „Köhlerei“ erreichten wir dank Andrei, der sich alles gemerkt hatte, die volle Punkteanzahl. Danach ließ die Konzentration (wie leider häufig in der 2c, Anmerkung des Biologielehrers) besonders rasch nach. Da kaum jemand aufpasste, waren wir weniger gut bei den Rechenaufgaben zum Thema Wasser. Bei der letzten Station gaben wir noch einmal alles und sägten unter Zeitdruck mit einer uralten Zugsäge Baumscheiben ab. Unsere Mühen wurden mit leckerem selbstgemachtem Apfelsaft belohnt. Obwohl wir leider nicht Erster wurden hatten SchülerInnen und LehrerInnen großen Spaß.

(Erlebnisaufsatz der 2C- Klasse in Deutsch mit Passagen von Moritz, Maxi, Michael, Kathi und Linda, überarbeitet und zusammengefügt von Mag. R. Freimann)

 

CD Projekt der 6C in Krakau (Juni 2016)