Peermediation

Was ist Peer-Mediation?

  • Schüler helfen Schülern beim Streitschlichten!
    Ziel der Peer-Mediatoren lautet: Wir helfen euch (Schülern) den Streit zu schlichten! Die Peer-Mediatoren helfen euch, eure eigene Lösung für den Streit zu finden!
  • In der Peer-Mediation gibt es wichtige Regeln:
    1. Die Mediatoren vermitteln zwischen den Streitenden!
    2. Ihr dürft euch nicht schlagen, beißen, zwicken!
    3. Den anderen ausreden lassen!
    4. Das Gespräch bleibt natürlich unter uns!
  • Ein Übungsgespräch zur Peer-Mediation als Online-Video: http://video.google.de/videoplay?docid=2508053361677950011&hl=de

 

Ablauf der Peer Mediation im Sacre Coeur Pressbaum

Treffen

  • Im ersten Halbjahr gibt es vier Lernblöcke, die jedes Mal anders thematisiert sind. Der erste Lernblock findet in Eichgraben für alle Peers statt. Dort verbringen wir ein gemeinsames Wochenende mit den Zielen: „Teambuilding“, Ausbildung und Auffrischung des bereits Gelernten. Die restlichen Blockveranstaltungen finden an Freitagen und Samstagen bzw. während der Woche ganztägig statt und sind vor allem für jene Mediatoren, die erst ausgebildet werden müssen. Außerdem gibt es einmal im Monat ein gemeinsames Frühstück, um einander besser kennen zu lernen und sich auszutauschen. Im 2. Halbjahr wird ein Gastdozent eingeladen, der mit den Mediatoren arbeitet. Außerdem treffen wir uns zu sog. Supervisionen, in denen über erlebte Mediationen gesprochen wird.
  • Mediationsgespräche finden im Besprechungszimmer neben dem Biologiesaal statt. Wenn man einen Termin haben will, kann man entweder zum Coach kommen oder direkt die Peer-Mediatoren ansprechen.

Unverbindliche Übung

  • Peer-Mediation zählt zu den Unverbindlichen Übungen an dieser Schule und wird auch im Abschlusszeugnis vermerkt. Zusätzlich gibt es ein spezielles Zertifikat für die Ausbildung als Peer-Mediator, das auch beim späteren Job oder einer anderen Schule vorgewiesen werden kann.

Zertifikat

  • Besuch aller Ausbildungsblöcke
  • Hospitation von mind. 1 Fall
  • mind. 2 Fälle mediieren
  • Abschlussarbeit

 

Peers und Coaches

  • Coach
    Prof. Friederike Thum (Bildnerische Erziehung)
  • Die Peers
    Bitte beim Coach erfragen!

 

Kontakt

  • Erster Ansprechpartner ist der Coach.
  • Ihr könnt natürlich Peers, die ihr kennt, auch direkt ansprechen.

Wir freuen uns, euch zu sehen!!!