Kategorie: Aktuelles

Besuch aus Lille

Im Frühjahr 2017 war Kathi Korosec (8B) bei ihrer Partnerschülerin Sophie in Lille zu Gast und lernte dort französisches Familien-, Schul- und Alltagsleben kennen. Diesen Oktober erwartete Kathi schon freudig Sophies Gegenbesuch, um mit ihr Wien und Umgebung und die österreichische Kultur erkunden zu können. Sophies Deutschkenntnisse waren beeindruckend und sie bereicherte für eine Woche mit ihrer offenen Art unsere (Französisch-)Stunden. Wir gratulieren den beiden Damen zu ihrer Courage und ihrer Neugier auf Neues und hoffen, dass noch viele schöne Begegnungen folgen werden!

30 SchülerInnen bei den Cross Country Landesmeisterschaften

Am Mittwoch, dem 18.Oktober 2017 durften wir bei perfekten Laufbedingungen mit unseren Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums an den niederösterreichischen Cross Country Landesmeisterschaften teilnehmen. Der Geländelauf fand am Sportplatz der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt statt. Wir sind sehr zufrieden mit den Leistungen unsere LäuferInnen und gratulieren vor allem Maxima Haas (2B) zu ihrem 3. und Jessica Haas (2B) zu ihrem 5. Platz!

Obertraun – eine erlebnisreiche Woche

In der ersten Oktoberwoche machte wir, die 4A und 4C, uns gemeinsam mit unseren Lehrern auf nach Obertraun im Salzkammergut, um eine spannende und abwechslungsreiche Projektwoche zu erleben. Wir besuchten u.a. das Salzbergwerk Hallstatt, wo wir mit „Glück auf“ begrüßt und anschließend durch die Stollen geführt wurden. Auch für den Besuch der Eisriesenhöhle wagten wir uns in die Tiefen und konnten Jahrhunderte alte Stalagmiten und Stalaktiten bewundern. Die Schwimmrunde im 14 Grad kalten vom Dachstein gespeisten Hallstätter See „erfrischte“ die Mutigen unter uns bis auf die Knochen. Wandern stand beinahe täglich auf unserem Programm, wobei dies vom gemütlichen Lamawandern über einen anspruchsvollen Karstlehrpfad auf dem Krippenstein (1.900 m) variierte.

Dort oben konnten wir fast freischwebend den atemberaubenden Blick von der Aussichtsplattform „Five Fingers“  genießen. Klettern, ein Orientierungslauf sowie diverse Ballspiele sorgten ebenfalls dafür, dass wir jeden Abend todmüde in unsere gemütlichen Betten fielen, natürlich gut gestärkt von dem ausgezeichneten Essen des Bundessportzentrums. Die Woche verging wie im Flug und wir konnten viele schöne Erinnerungen und Eindrücke zur Landschaft und Geschichte dieser herrlichen Region mit nach Hause nehmen.

Projektwoche der 4B

Wo verbringt man idealerweise eine Projektwoche im goldenen Herbst? – In der Südsteiermark! Am 2. 10. ging es gleich in der Früh los nach Gnas, wo die 4B eine fröhliche und vor allem abwechslungsreiche Woche verbrachte.  Das Programm reichte von sportlichen Aktivitäten (Outdoorgames, Zumba, Tennis, …)  über  Wissenswertes (Führung durch die Riegersburg, Besuch des Freilichtmuseums Stübing) bis hin zu kulinarischen Genüssen in der Schokoladenmanufaktur Zotter .

Besonders beeindruckt waren alle auch von der Greifvogelschau auf der Riegersburg, als Adler und Geier nur ganz knapp über unsere Köpfe hinwegflogen. Die vielen verschiedenen Programmpunkte boten für jeden etwas und das sonnige Wetter und die gute Laune aller Teilnehmer trugen wesentlich dazu bei, dass die Woche viel zu schnell verging.

 

Die 8C live auf ORF

Natürlich gibt es in unserer friedlichen kleinen Klasse keine (fast keine) Konfrontationen. Doch am 10. Oktober bot sich uns die einmalige Gelegenheit an einer Wahlkonfrontation teilzunehmen. So eine nette Einladung mussten wir einfach annehmen und so erlebten wir die ORF-Konfrontation Sebastian Kurz gegen Heinz Christian Strache live. Bereits am späten Nachmittag nahmen wir Kurs auf Hietzing auf den Küniglberg. Einen ersten Vorgeschmack gaben uns bei unserem Eintreffen die Wahlkampfteams der beiden Politiker, die vor dem ORF-Zentrum lautstark für Stimmung sorgten. Nachdem wir diese „Hürde“ passiert hatten, wurden wir von einer sehr freundlichen ORF-Mitarbeiterin empfangen und gelangten nach einer kurzen Überprüfung in das Innere des ORF-Zentrums. Zunächst durften wir uns bei Getränken „stärken“, 30 Minuten vor Sendungsbeginn wurden wir in den Senderaum gelassen, wo wir allerhand Anweisungen für unser Verhalten bekamen … doch dann ging es endlich los! Die Diskussion bot die altbekannten Wahlkampfthemen, doch war es sehr interessant, die Atmosphäre kennenzulernen und die Politiker hautnah zu erleben. Es ist auch sehr interessant zu sehen, wie die Politiker vor und nach der Konfrontation miteinander umgehen. Zuletzt durften wir Sebastian Kurz und Heinz Christian Strache noch kurze Fragen stellen, ihnen die Hand schütteln und natürlich jede Menge Selfies mit den beiden machen…Voller faszinierender Eindrücke traten wir schließlich die Heimreise an. Es war ein toller Abend!

Fußballteams überzeugten!

Das U15-Team gab ein starkes Lebenszeichen von sich! Das Herbstturnier im Raiffeisen Junior Cup konnte heuer klar gewonnen werden. Zum entscheidenden Faktor wurde dabei Clemens Habán, der mit seiner Schnelligkeit für zwei Tore gegen das Wienerwaldgymnasium und damit für den ersten Sieg seit mehreren Jahren sorgte. Auch das Team der NMS Pressbaum wurde klar besiegt. Lediglich im Spiel gegen die PNMS Sacré Coeur wurde nur ein 0:0 erreicht.

 

Beinahe ebenso gut schlug sich unsere U13-Mannschaft in der Sparkassen Schülerliga. Die beiden NMS aus Pressbaum wurden klar geschlagen. Im Spiel gegen das Wienerwaldgymnasium erwies sich allerdings der Gegner als zu stark. Der erreichte zweite Platz im Turnier ermöglicht aber auch für die U13 die Teilnahme am oberen PlayOff im kommenden Frühjahr.

 

 

 

Kennenlerntage der 1D – mit Daunenjacke und Sonnenbrille auf den Tirolerkogel

Leider, oder auch Gott sei Dank, hat sich die 1D einen Klassenvorstand ausgesucht, der gerne in der Natur und den Bergen ist. Was liegt also näher, als sich eben dort kennenzulernen?! Gut ausgerüstet (ich war sehr positiv überrascht von der guten Ausrüstung der Kinder) und ebenso gut gelaunt machten wir uns am 21. 9. auf den Weg von Annaberg auf den Tirolerkogel. Die Temperaturen erinnerten eher an eine Winterwanderung, aber alle SchülerInnen dürften brav aufgegessen haben – wir blieben trocken.

Aufgrund zahlreicher Pausen und einem eher gemütlichen Tempo – Steine, Käfer, Blumen,…mussten fotografiert werden – wanderten wir 4 Stunden zur Annaberger Hütte. Unterwegs nutzten wir die Pausen für Spiele und Unterhaltungen. In der Hütte angekommen waren die 1Dler von der Gemütlichkeit der Schlaf- und Gasträume begeistert. Die verbleibende Zeit bis zum Abendessen verbrachten wir mit Spielen und Übungen zum Kennenlernen. Nach einem stärkenden Frühstück wanderten wir am nächsten Morgen, bei immer schöner werdendem Wetter, Richtung Türnitz. Begleitet wurden wir von zahlreichen Kühen und auch Babykatzen, die vielen Kindern den Anstieg zur Mittagsrast fast schon erträglich machten.

Satt und wieder sehr gut gelaunt nahmen wir die letzte Teilstrecke in Angriff. Belohnt wurden wir alle mit einigen Fahrten auf der Sommerrodelbahn. Ich möchte an dieser Stelle den SchülerInnen der 1D wirklich gratulieren. Es war eine tolle Leistung diesen Marsch zu absolvieren und ich persönlich war begeistert von der Einstellung der Klasse. Es hat eigentlich niemand gejammert und alle waren von Anfang bis zum Schluss guter Stimmung! Ich habe mit meinen lieben SchülerInnen 2 sehr schöne Tage verbracht und die Gelegenheit genutzt, alle besser kennenzulernen – vielen Dank dafür!!

Prof. Strengberger

Un coucou chaleureux de Cannes!

Schülerinnen und Schüler unserer 7. Klassen sind zur Zeit in Südfrankreich auf Sprachreise. Gemeinsam mit Herrn Direktor Strauß wurden sie in unserer Partnerschule Sainte Marie de Chavagnes in Cannes herzlich willkommen geheißen. Vielen Dank für die freundliche Aufnahme!

Erster Abschlag – PAR!

Das Gymnasium Sacré Coeur Pressbaum nahm heuer erstmals an den NÖ Landesmeisterschaften im Schulgolf teil. Am 20.9.2017 schlugen Maximilian Tresnak (HCP 12,5), Jannis Krebs (HCP 14,5) und Valentin Zeller (HCP 34,5) am Platz des GC Weitra ab.

Trotz der sehr kühlen Temperaturen brachten die drei Burschen teils hervorragende Leistungen. Insbesondere Max lieferte mit 25 Bruttopunkten ein tolles Ergebnis auf dem für alle unbekannten Platz. Am Ende musste man sich mit insgesamt 52 Bruttopunkten dem BG Baden (53) und der Golf-Schwerpunktschule NMS Lilienfeld (59) knapp geschlagen geben. Doch für das nächste Jahr hat das Team den Landesmeistertitel im Visier!