Monat: Mai 2016

Gartenfest am 17. Juni 2016

Das Gartenfest findet am Freitag, dem 17. Juni 2016, ab 14 Uhr statt.

An diesem Tag fahren die Busse nur in der Früh bis zum Sacré Coeur!

Busse – Abfahrten ab 10:00 Uhr:
– Schulbusse ÖBB/VOR: von der Hauptstraße, Station „Krumpöckgasse“
– Dr.-Richard-Busse: vom Rathaus (Höhe Kirche)
– Fr. C. Göllner: Einstieg HOFER KG

Zwischen 12 und 14 Uhr steht Fr. Göllner mit dem großen Bus am Hoferparkplatz. Danach wird sie (wie jedes Jahr) mit kleinem Bus zum Sacré Coeur hinauffahren.

Wichtig: Das Parken am Hofer-Parkplatz ist nicht erlaubt!

Festmesse zum Gedenktag von Sophie Barat

Heute feierte die gesamte Schulgemeinschaft des Sacré Coeur Pressbaum ein Fest für die Gründerin der Gemeinschaft der Sacré Coeur Schwestern: die Hl. Sophie Barat. Unter dem Thema „Freundschaft mit Gott und untereinander“ hatten sich rund 1200 Personen in unserer Sporthalle versammelt.weiterlesen

Sozialprojekt der 5A

Im Deutschunterricht bei Prof. Lischka führten wir ein Projekt zum Thema Obdachlosigkeit durch. Dieses Projekt hatte drei Teile: zunächst erlebten wir den Vortrag eines Obdachlosen, dann besuchten wir Einrichtungen für Obdachlose in Wien und schließlich kochten wir für Obdachlose.>

Alle Teile des Projektes brachten uns mit Lebenswelten in Kontakt, mit denen wir sonst kaum etwas zu tun haben. Der Vortrag zeigte uns sehr deutlich wie es ist, obdachlos zu sein und wie man in diese Situation geraten kann. Bei unserer Exkursion nach Wien lernten wir die Einrichtungen „Vinziport“ und „a_way“ und ihr Engagement für obdachlose Menschen kennen. Und zuletzt durften wir konkret helfen und bereiteten ein Abendessen zu. Für uns SchülerInnen der 5A war dieses Projekt eine wichtige Erfahrung, wir haben jetzt einen anderen Zugang zum Thema Obdachlosigkeit!

Viktoria Kowar, 5A

Die 5B besucht die Gruft

Am vergangenen Freitag machten sich die 30 Schülerinnen und Schüler der 5B mit den Prof. Kropatschek und Richter auf den Weg nach Wien, um diese bekannte Einrichtung der Caritas zu besuchen. Frau Susanne Peter, die leitende Sozialarbeiterin, begrüßte uns und erzählte aus der Geschichte der Gruft. Was vor 30 Jahren klein und unscheinbar begann, ist jetzt eine wichtige soziale Institution in Wien und vorbildlich für die Arbeit mit Obdachlosen.

Die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gruft geschieht in den drei Bereichen Tageszentrum, Notschlafstelle und streetwork. Im neu errichteten Tageszentrum können obdachlose Menschen nicht nur eine warme Mahlzeit bekommen, sondern sie erhalten auch Beratung, medizinische Betreuung und frische Kleidung. In den Schlafräumen unterhalb der Kirche sind Stockbetten für knapp 70 Personen untergebracht. Immer wichtiger wird auch die „streetwork“, bei der Obdachlose aufgesucht werden und ihnen geholfen wird. Und das alles passiert an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr.

Wir alle –SchülerInnen und Lehrer – waren sehr beeindruckt von diesem Ort und den Begegnungen!

 

Frühlingskonzerte unserer musisch-kreativen Klassen

Am 27. und 28. April fanden die Frühlingskonzerte unserer musisch-kreativen Klassen statt. Den Anfang machten Chor und Orchester der Unterstufe – einstudiert von den Prof. Csaranko, Enzendorfer, Herbst und Wagner – mit einem schwungvollen und begeisternden Programm unter dem Motto „Quer durch Film und Fernsehen“.weiterlesen